Tierphysio-mv
Tierphysio-mv

Wärme- und Kältebehandlung

Bei der Thermotherapie wird dem Tier Wärme zu geführt. Diese kann u. a. bei Schmerzen, chronisch- rheumatische Erkrankungen, degenerative Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen angewandt werden. Die Wärmezufuhr bewirkt:

  • Lösen von Verspannungen und Verkrampfungen
  • Beruhigung und Atemvertiefung
  • Schmerzlinderung, etc.

Die Wärme kann über mehrere Arten zugeführt werden. Dazu zählen z.B. Wärmflasche, heiße Rolle, Moorkissen, Rotlicht und etc.

 

Die Kältetherapie findet Anwendung bei :

  • Schmerzzustände
  • Schwellungen
  • Verstauchungen
  • Verbrennungen, etc.

Sie kann lokal auf dem betroffenen Gebiet oder als flächige Anwendung genutzt werden.